GERADE JETZT: Kampagne zur finanziellen Absicherung von 48h Wilhelmsburg

Jedes Jahr beginnt die Mittelbeschaffung für 48h und das Netzwerk Musik von den Elbinseln wieder bei Null. Das bindet Ressourcen und schafft Unsicherheiten, prekäre Arbeitssituationen und Instabilität. GeradeJETZT wird Planungssicherheit für die nächsten 5 Jahre und eine institutionelle Förderung gebraucht. Deshalb geht die GERADE-JETZT-Kampagne an den Start, mit der Politik und Verwaltung ermutigt werden soll, das in Hamburg einzigartige Kultur-Festival finanziell abzusichern.

Weiterlesen

Christoph Dallach – FUTURE SOUNDS | Wie ein paar Krautrocker die Popwelt revolutionierten

BUCH-TIPP | BRD, um 1968. Wie überall in der westlichen Welt drängt die junge Generation auf radikale Veränderungen. Viele strömen aus den Hörsälen auf die Straße. Manche in den Underground. Und manche in die Übungskeller, auf der Suche nach dem Soundtrack der Bewegung. Die unerhörten Klänge, die deutsche Bands wie Can, Neu!, Amon Düül, Popul Vuh, Tangerine Dream, Faust, Cluster oder Kraftwerk damals produzierten, gelten heute als Blaupause für die moderne Rockmusik. Christoph Dallach hat dessen Pioniere befragt und ihre Antworten fügen sich zu einer Oral History.

Weiterlesen

Hamburger KULTURSOMMER 2021 Open-Air

Die Behörde für Kultur und Medien plant für den Sommer 2021 einen „Kultursommer“ für Hamburg: Vom 15. Juli bis zum 16. August 2021 soll die Hansestadt ganz im Zeichen der Kultur stehen. Künstlerinnen, Künstler und künstlerisch tätige Gruppen können sich bis zum 27. Juni um einen Auftrittsplatz bewerben.

Weiterlesen

Gegen den Strom und mit der Zeit. Ein Harburger Leben zwischen Alltag, Anarchismus und Außenmühle

BUCH-TIPP | Ein Harburger Anarchist erinnert sich an Zeiten voller Höhen und Tiefen im ewigen Kampf für eine bessere Gesellschaft. Er kettete sich an die Heizung in der Abendblatt-Filiale und stand nach Protesten gegen eine NPD-Kundgebung im legendären Harburger „Eierwerferprozess“ vor Gericht. Die linke Politszene der Siebziger und Achtziger wird wieder lebendig.

Weiterlesen

ANNA VINNITSKAYA spielt Chopin | Aufnahmen aus der Friedrich-Ebert-Halle veröffentlicht

Höchste Virtuosität und poetische Tiefe: Anna Vinnitskaya hat im Frühsommer 2020 in der Harburger Friedrich-Ebert-Halle, die weltweit für ihre hervorragende Akustik bekannt ist, eine CD aufgenommen. In 2021 wurde der Tonträger veröffentlicht. CD-Einspielungen von Anna Vinnitskaya wurden mit zahlreichen Preisen wie dem Diapason d’Or, dem ECHO Klassik und der Gramophone Editor’s Choice ausgezeichnet | Foto: Gela Megrelidze

Weiterlesen

Gemälde von Friedrich Kallmorgen für das Stadtmuseum Harburg erworben

Das Stadtmuseum Harburg ist seit März 2021 um ein interessantes historisches Kunstwerk reicher. Dank der finanziellen Unterstützung von institutionellen Sponsoren konnte ein bislang unbekanntes Gemälde des Hamburger Malers Friedrich Kallmorgen angekauft werden, der zu den führenden Künstlerpersönlichkeiten Deutschlands im späten 19. Jahrhundert zählt. Das neu erworbene Gemälde ist eine wertvolle Ergänzung für die Sammlung und wurde, aufgrund der Schließung der Räumlichkeiten der stadtgeschichtlichen Sammlung, in der Dauerausstellung des Archäologischen Museums aufgehängt.

Weiterlesen

Hamburg LESEN – Der Buchpreis der Staatsbibliothek

BUCHPREIS | Der mit 5.000 € dotierte Buchpreis der Staatsbibliothek HamburgLesen 2020 geht an Christian Bau für sein für Multimedia-Projekt «Eiffe for President. Alle Ampeln auf gelb». Ein Buch mit Film auf DVD über Peter Ernst Eiffe, Deutschlands ersten Graffiti-Aktivisten | Die Staatsbibliothek vergibt seit 2013 den Preis für ein Buch, das sich in herausragender Weise mit dem Thema Hamburg befasst. Aus knapp 200 Büchern (Vorschlagsliste) wählte die Auswahlkommission 30 hervorragende Publikationen (Longlist) aus.

Weiterlesen

PHÖNIXKLASSE | Das mobile Atelier – Kunst auf Rädern

Harburg | Die Idee des mobilen Ateliers besteht darin, sich als inklusive Kunstgruppe in der Region Hamburg und Umgebung für Mitmach-Aktivitäten für Menschen mit und ohne Einschränkung anzubieten. Im Weiteren sind die Präsentation der Kunstwerke in der Öffentlichkeit in Form von Ausstellungen oder Publikationen geplant.

Weiterlesen