Die LANGE NACHT der MUSEEN in Harburg 2019

Hamburg Harburg | SA 18 MAI 19 | Die Lange Nacht der Museen | Eintritt 17,- | Nachts im Museum: Rund 60 Häuser laden Hamburg und seine großen und kleinen Gäste bei der Langen Nacht der Museen ein, über 183 Millionen Schätze zu entdecken. In Harburg nehmen die Sammlung Falckenberg, das Archäologische Museum, der Kunstverein Harburger Bahnhof und das Museum der Elektrizität teil | Das komplette Programm.

weiterlesen

Omar Amiralay – Alltag in einem syrischen Dorf | Dokumentarkino im Archäologischen Museum Hamburg

Harburg | MI 08 / DO 09 MAI 19 | Theatersaal des Archäologischen Museums | Einlass 18.30 Uhr / Beginn 20 Uhr | Syrisches Dokumentarkino: Everyday Life in a Syrian Village | Eintritt 12,- (Filmvorführung und Besuch der korrespondierenden Foto-Sonderausstellung). Das Museumsrestaurant bietet das passende kulinarische Rahmenprogramm.

weiterlesen

FUZZY DARK SPOT – Videokunst aus Hamburg

Harburg | Sammlung Falckenberg, Phoenix-Hallen | Eröffnung SA 13 APR 19 von 12 – 18 Uhr, Eintritt an diesem Tag frei | Ausstellung bis 03 NOV 19 | Die Kunstschau versammelt Videoarbeiten vornehmlich Hamburger Künstler*innen von den 1970er Jahren bis heute und präsentiert in sowohl thematischen als auch monografischen Stationen historische und aktuelle Produktionen. Ergänzt wird die Ausstellung mit Arbeiten aus der Sammlung Falckenberg.

weiterlesen

LAUREN GREENFIELD – Generation Wealth

Hamburg | Deichtorhallen | Eröffnung FR 29 MRZ Ausstellung bis 23. Juni 2019 | Die Fotoschau GENERATION WEALTH der preisgekrönten Filmemacherin und Fotografin Lauren Greenfield (*1966) zeigt das heutige, allgegenwärtige Streben nach Status, Schönheit und Reichtum. Greenfield porträtiert in ihren Projekten sowohl Superreiche und Berühmtheiten als auch Menschen, die alles dafür tun, um diesem vermeintlichen Ideal näher zu kommen. Die Schau wird im Haus der Photographie der Deichtorhallen zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein..

weiterlesen

Max Sauerlandt und die Hamburgische Sezession

Hamburg | Eröffnung: DO 21 MRZ 19 | Museum für Kunst und Gewerbe 19 Uhr | Ausstellung bis März 2020 | In 2019 feiert die Hamburgische Sezession ihr 100-jähriges Jubiläum. Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) nimmt das Jubiläumsjahr zum Anlass, diese auch für das MKG spannende Zeit in den Fokus einer Ausstellung zu rücken. Bis März 2020 werden über 40 Druckgrafiken und Gemälde der Sezessionskünstler*innen sowie eine reiche Auswahl der von ihnen gestalteten Plakate und Kataloge gezeigt.

weiterlesen

BauhausGlobal – Fotografien von Jean Molitor

Hamburg | Handelskammer | Ausstellung DO 11 APR bis 14 JUN 19 | Auf den Spuren der Moderne in aller Welt: Der in Berlin lebende Fotograf Jean Molitor (geb. 1960) spürt dem Bauhaus und dessen Einflüssen nach und sucht auf allen Kontinenten nach der gemeinsamen Formensprache, nach Querverbindungen. Die Ausstellung zeigt großformatige Fotowerke (Mess-Bildtechnik) aus den Jahren 2009 bis heute. Die abgelichteten Bauwerke stammen aus ca. 20 Ländern (neben Deutschland u.a. Burundi, Libanon, Norwegen, Dänemark, Thailand, Zentralafrika) fast aller Kontinente.

weiterlesen

HYPER! Kunst und Musik – DIE RÜCKKEHR DER ALTEN

Hamburg | Deichtorhallen | HYPER! A Journey into ART AND MUSIC | Ausstellung bis 04 AUG 19 in der Halle für aktuelle Kunst | Klassiker wie Peter Savilles Riesen-Billboard zur Bewerbung von New Orders Technique-Album oder die Gemälde Emil Schults, die 1974 die Basis zu Kraftwerks Autobahn-Cover darstellten, treffen auf 3D-Videoinstallationen wie Night Life (2015) von Cyprien Gaillard oder die Powerbanks-Skulpturen von Britta Thie | Kunstschau mit über 200 Werken: Neben Gemälden, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und Rauminstallationen, die sich seitens der bildenden Kunst mit Musik befassen, wird es zahlreiche hybride Multimedia-Arbeiten geben, die den Wechselbezug zwischen Musik, Video und bildender Kunst ausloten.

weiterlesen

REALISMUS mit Schleife

Kunstverein Harburger Bahnhof | FR 22 FEB 19 Eröffnung 19 Uhr | Realismus mit Schleife | Gruppenausstellung bis 19. Mai 2019 | Eintritt frei | Die Kunstschau sucht nach den Schnittstellen zwischen Subjekt und Realität. Die beteiligten KünstlerInnen verbindet eine präzise Beobachtung des sie umgebenden gesellschaftlichen Raumes. Sie betrachten auf eigenständige Weise und in unterschiedlichen Gewichtungen die Kreisläufe und Dynamiken, die sich in die Spannungen und Beziehungen zwischen Subjekt und Realität einschreiben. Die Ausstellung hat ihren Anfangspunkt in einer gewachsenen Faszination und Freude am historischen wie gegenwärtigen Werk von Chris Reinecke (*1936), eine der bekanntesten Künstlerinnen der Studentenrevolte der 1960er Jahre.

weiterlesen

KUNSTVEREIN Harburger Bahnhof – Ausstellungen 2019

Der Kunstverein Harburger Bahnhof freut sich über Annette Hans und Rebekka Seubert als neue Künstlerische Leitung. In 2019 richtet ihr Programm den Fokus auf die Zusammenarbeit mit internationalen wie lokalen Künstlerinnen und Künstlern ( ua. JESSE JONES und DARA FRIEDMAN ) sowie auf die räumliche Verortung des Vereins im Bahnhofsgebäude und die Bedingungen und Spannungen, die sich daraus ableiten. | Die Ausstellungen im KUNSTVEREIN Harburger Bahnhof 2019.

weiterlesen