Harburger Theater 2022

harburger theater pressemappe 1200 1024x398 - Harburger Theater 2022
Foto: Harburger Theater, Pressemappe

Die Spielzeit des Harburger Theaters auf einer Übersichtsseite. Die technisch moderne Privatbühne im Helms-Saal bietet auch ein einladendes Foyer mit integrierter Helms-Lounge, in der Besucher Speisen und Getränke genießen können. Das Programm ist überwiegend als Abo-System organisiert. Freier Ticket-Verkauf wird hier hervorgehoben.

Die neue Spielzeit wird eingeläutet! Das Harburger Theater hat berührende Geschichten und und tolle Komödien für Sie im Gepäck! Im November 2022 bespielt das Harburger Theater mit Kind aller Länder als einem Ein-Personen-Stück erstmals die Helms-Lounge.


Spielzeit 2022


SPECIAL

VIDEO | Aufzeichnung des LiveStreams, 8-2021
Startet mit einer Verspätung von 14.45 Minuten, bitte vorspulen.

Pop Up Poetry
Die neue Hamburger Stadtschreiberin zu Gast in Harburg

Hamburg hat eine neue Stadtschreiberin gekürt! Das viermonatige Schreibstipendium ging an Jasmin Schellong. Im Monat August 2021 stand der Stadtschreiberin ein Schreibplatz im stattlichen Kapitänszimmer des Schifffahrtskontors in Harburg zur Verfügung.

Am Sonnabend, dem 14. August 2021 fand unter dem Motto „Pop Up Poetry“ im Helms-Saal ein Event mit Kurzlesungen der Stadtschreiberin statt. Die Stadtschreiberin als auch die Zweitplatzierte des Hamburger Stadtschreiber-Wettbewerbs 2021, Lydia Stach, haben kurze Stücke aus den eigenen Texten vortragen. Geboten wurden außerdem Poetry-Slam-Darbietungen und Impro-Theater. Die Event-Gäste konnten sich außerdem auf Lesungen der Schriftsteller und Schriftstellerinnen Susanne Neuffer, Nikola Anne Mehlhorn und Jürgen Ehlers sowie auf weitere Überraschungsgäste freuen. Gekrönt wurde das Ganze durch die musikalische Begleitung und Moderation von Musiker „Tramper“.




PROGRAMM 2022/2023

HAIR c G2 Baraniak 1000 - Harburger Theater 2022
Hair | Foto: G2 Baraniak

HAIR | The American Tribal Love Rock Musical

Saisoneröffnung 2022/23

FR 07.10.2022 | 19.30 Uhr » Karten kaufen

Das Altonaer Theater zu Gast

USA, Ende der 1960er Jahre: in Vietnam herrscht Krieg, wehrpflichtige Amerikaner werden eingezogen, junge Menschen (heute nennen wir sie Hippies) protestieren und suchen abseits etablierter Bürgerlichkeit und in Opposition zum Staatsapparat nach einem anderen, friedvolleren Leben ohne Krieg, Gewalt und Rassismus.

Vor diesem Hintergrund entsteht das Musical HAIR und wird zum Kult: der Traum von einem neuen Zeitalter. Hier und heute herrscht eine große Sehnsucht nach Menschlichkeit und Natur, nach Besinnung auf Werte und menschliche Normalität, nach einer besseren Welt.

Rassismus, Sexismus, Klimakrise und der Umgang mit Minderheiten in unserer Gesellschaft sind aktuelle Themen wie eh – und zusätzlich haben wir mit einer Pandemie zu kämpfen. Was macht das mit den Beziehungen der Menschen untereinander? Wie gehen wir mit den Konsequenzen unserer Entscheidungen um? Darum geht es.

Musikalisch war es purer Mainstream der Ostküsten-Mittelklasse: Frank Zappa machte sich lustig über die Hippies, Leonard Bernstein verließ vorzeitig den Saal und John Lennon winkte ebenfalls ab.


lola rogge schule Foto Florian Ziemen 1000 - Harburger Theater 2022
Foto: Florian Ziemen

Lola Rogge Schule – Abschlusschoreografien

SA 08.10.2022 | 17:00 | » Karten kaufen
SO 09.10.2022 | 11:00 | » Karten kaufen
SO 09.10.2022 | 17:00 | » Karten kaufen

Nach 3 Jahren tanzpädagogischer Ausbildung bilden die Abschlusschoreographien den Höhepunkt der Berufsausbildung. Jede/r Schüler/in choreographierte als Abschlusswerk ein Stück mit selbst ausgewählter Besetzung. Die Abschlusschoreographien von Ally, Chrissy, Franzi, Ina, Lili, Luca, Luisa, Maya, Melissa, Mia, Minh, Nina, Pia, Rike und Tara spiegeln ihre Leidenschaft, Kreativität und Liebe zum Tanz wider.


Der koschere Himmel Foto Bo Lahola 1000 - Harburger Theater 2022
Foto: Bo Lahola / Der koschere Himmel | 75 Jahre Hamburger Kammerspiele

Der koschere Himmel

Die Hamburger Kammerspiele zu Gast

Komödie in drei Akten | Vorstellungsdauer: 2 Stunden, eine Pause

Termine

DO 27.10.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 28.10.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 29.10.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SO 30.10.2022 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen
MI 02.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
DO 03.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 04.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 05.11.2022 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen

Bernhards Mutter ist gestorben. Was sich alltäglich anhört, wächst sich jedoch schnell zu einem großen Problem aus. Denn Bernhards Mutter war Jüdin, jedoch mit einem Christen verheiratet, der ihr im Dritten Reich das Leben gerettet hat. Ihr letzter und unerschütterlicher Wille ist, an seiner Seite, doch nach ihrem Glauben auf dem städtischen Friedhof beerdigt zu werden. Natürlich möchte der Sohn der Mutter diesen Wunsch erfüllen – doch das ist gar nicht so einfach. Denn einem Rabbiner ist es verboten, auf einem christlichen Friedhof zu bestatten, und einem Pfarrer ist es untersagt, einen jüdischen Ritus vorzunehmen.

Und so beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn nach jüdischer Auffassung muss ein Verstorbener unverzüglich unter die Erde. 


Die Therapie

Die Hamburger Kammerspiele zu Gast

Psychothriller | Vorstellungsdauer: 1 Stunde und 10 Minuten, keine Pause

Termine

DO 17.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 18.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 19.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SO 20.11.2022 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen
MI 23.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
DO 24.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 25.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 26.11.2022 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen

Polizeieinsatz, Sonderkommission, Medienrummel – dennoch fehlt von der 12-jährigen Josefine seit vier Jahren jede Spur. Auch die private Suche ihres Vaters Dr. Viktor Larenz blieb ohne Erfolg. Um das Schicksal der Familie aufzuarbeiten, hat sich der ehemalige Star-Psychiater in der Nebensaison auf die nordfriesische Insel Parkum zurückgezogen. Da steht plötzlich eine geheimnisvolle Frau in seinem Arbeitszimmer und bittet ihn um seine Hilfe als Arzt. Ihre Wahnvorstellungen handeln von einem kleinen Mädchen…


Herzlich Willkommen – Kempowski-Saga Teil 4

Das Altonaer Theater zu Gast

Nach den Romanen „Ein Kapitel für sich“ und „Herzlich Willkommen“ von Walter Kempowski
Vorstellungsdauer: 1. Teil 60 Min, 2. Teil 60 Min.

Termine

DO 05.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 06.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 07.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SO 08.01.2023 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen
MI 11.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
DO 12.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 13.01.2023 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SA 14.01. 2023 | 15:00 Uhr | » Karten kaufen

Der Gefängnisalltag in Bautzen ist für Walter eine Gratwanderung zwischen Überleben und Langeweile. Das Rezitieren von Gedichten und die Teilnahme am Gefängnischor geben seiner verlorenen Jugendzeit ein wenig Sinn und Erbaulichkeit.
„Wird schon werden, da müssen wir eben durch“, sagt Mutter Grethe, als ihr Sohn Walter nach acht Jahren Haft aus dem Zuchthaus Bautzen zu ihr zurückkehrt – ohne Ausbildung, ohne Ziel und Geld.

Der in den Westen entlassene Walter fühlt sich von den Menschen, mit denen er es zu tun hat, nicht anerkannt und als Bürger zweiter Klasse. Immer wieder erliegt er Anfällen von Melancholie. Er beginnt sein Studium in Göttingen und findet dort die Frau fürs Leben und eine berufliche Perspektive: Er wird Dorfschullehrer und kommt damit in jener Gesellschaft an, die ihn zunächst als Ex-Häftling keineswegs herzlich willkommen heißen wollte. Die Jahre in Bautzen haben ihre Spuren hinterlassen, doch langsam wird das Schreiben zur Verarbeitung des Erlebten und zum Mittelpunkt seines Lebens…

Herzlich Willkommen bildet den Abschluss der Kempowski-Saga von Walter Kempowski.


VORSCHAU

  • Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke: Premiere am 26. Januar 2023
  • Der Richter und sein Henker: Premiere am 16. Februar 2023
  • Die Deutschlehrerin: Premiere am 23. März 2023

KINDERSTÜCKE

Peter Pan: Premiere am 02. Dezember 2022
Der kleine Rabe Socke – Alles meins!: Premiere am 06. Dezember 2022

COMEDY & KABARETT

  • Basta – Eure Liebsten Lieder: 12. November 2022
  • PE WERNER – Ne Prise Zimt: 10. Dezember 2022 | 20 Uhr | » Karten kaufen
  • THE CAST – Weihnachtssterne in der Oper: 17. Dezember 2022
  • “Jawoll, meine Herr’n!” – Ein HEINZ RÜHMANN Abend: 31. Dezember 2022| 20 Uhr | » Karten kaufen
  • LaLeLu – Alles richtig gemacht: 12. Februar 2023
  • Mathias Richling – Richling #2023: 17. März 2023
  • Bernd Stelter – Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!: 29. April 2023

NEU! Theater in der Helms Lounge

Kind aller Länder

Monolog nach dem Roman von Irmgard Keun

Termine

MO 07.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
FR 11.11.2022 | 19:30 Uhr | » Karten kaufen
SO 20.11.2022 | 18:00 Uhr | » Karten kaufen
SO 27.11.2022 | 18:00 Uhr | » Karten kaufen
FR 02.12.2022 | 18:00 Uhr | » Karten kaufen

Kully ist ein junges Mädchen im belgischen Exil und ein „Kind aller Länder“. Ihr Vater, ein spiel- und verschwendungssüchtiger Schriftsteller, steckt permanent in Geldnöten und ist entsprechend ständig auf der Jagd nach Bargeld. Da seine Bücher in Deutschland verboten sind, lebt er von Zeitungsartikeln und den Vorschüssen seiner Auslandsverlage. Seine „Geschäfts – Reisen“ führen ihn quer durch Europa, nach Brüssel, Lemberg, Prag und Paris, nach Nizza und sogar New York.

Während der Vater seinen Geschäften nachjagt, bleiben seine Tochter und seine Frau  im jeweiligen Hotel, wo die beiden ihrerseits ständig gefordert sind, Rechnungen zu begleichen – und vor allem Ausreden zu erfinden. Am wohlsten fühlt sich Kully in der Eisenbahn auf der Fahrt ins nächste Land, besonders wenn die Familie dabei zusammen ist.

Bereits In Irmgard Keuns bekanntestem Roman „Das kunstseidene Mädchen“ gelingt es ihr, schwere Momente im Leben einer jungen Frau mit leichter schriftstellerischer Hand zu zeichnen. In „Kind aller Länder“ betrachtet die junge Ich-Erzählerin die große  – und Mitte der 30er Jahre besonders düstere – Welt aus Kinderaugen. Nicht nur die eigenen Eltern, sondern auch die nicht mehr funktionierende Staatengemeinschaft werden herrlich „naiv durchschaut“. Es entsteht ein humorvoller und niemals larmoyanter  Blick auf eine Familie auf der Flucht und die Situation der Emigrant*innen in Europa.


Harburger Theater - Harburger Theater 2022

Helms-Saal, Museumsplatz 2, 21073 Hamburg

harburger-theater.de

Innerhalb eines Bühnenverbundes mit den Hamburger Kammerspielen und dem Altonaer Theater ergeben sich Synergieeffekte, wie Einsparung von Ensemble und künstlerischer Leitung in Harburg. Somit ist das Harburger Theater im Helms-Saal eine reine Gastspielstätte ohne Eigenproduktionen.

Zugang
Das Harburger Theater verfügt über einen barrierefreien Zugang in das Haus sowie auf die Garderoben- und Parkettebene.

Rollstuhlplätze
Für jede Vorstellung werden zwei Rollstuhlplätze im Parkett angeboten.

Toiletten
Das Harburger Theater verfügt über eine behindertengerechte Toilette.

Hörhilfen
Das Theater verfügt über eine Funkanlage für Hörgeschädigte. Für kompatible
Hörgeräte stehen Induktionsschleifen zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen | SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff