MISKATONIC | Lovecraft Horror-Theater

Ab August 2024 wird das MISKATONIC in Hamburg-Harburg seine Türen öffnen. Es werden Theateraufführungen gezeigt, ergänzt von Filmen.

antikyno publikum 1200 - MISKATONIC | Lovecraft Horror-Theater
Bis Mai 2024 noch ANTIKYNO an der Neuen Straße 35 | Ab August: MISKATONIC | Lovecraft Horror-Theater | Ein Off-Theater im Eckkneipengebäude des ehemaligen Cafes "Komm Du" an der Buxtehuder Str. 13 für Adaptionen klassischer Schauer-Literatur [Antikyno-Promo-Foto via filmfreeway / instagram]

Das ANTIKYNO wurde von dem antikyno Förderverein e.V. betrieben. Dieser besteht aktuell u.a. aus zehn Künstler:innen, die sich für die Kulturarbeit im Hamburger Süden engagieren. Der Vorstand bildet sich aus der ersten Vorsitzenden Nisan Arikan und dem zweiten Vorsitzenden Lars Henriks.

Die beiden sind sowohl Filmemacher als auch Festivalorganisatoren, und da sie mit ihren unabhängigen Filmen durch die ganze Welt gereist sind (zu Festivals in Island, Vietnam, Großbritannien, den USA, Deutschland usw.), haben sie das Beste und das Schlechteste der unabhängigen Filmfestivalszene erfahren. Sie haben aber auch Hunderte von großartigen Filmen gesehen, die nur auf irgendeinem obskuren Festival mitten im Nirgendwo gezeigt wurden und nie wieder zu sehen waren. Sie wissen, wie schwer es ist, unabhängig produzierte Filme anständig vorgeführt zu bekommen, und wollen ihren Teil dazu beitragen, es einfacher zu machen.

Der antikyno Förderverein e.V. ist eine kleine Non-Profit-Organisation, die aus rein idealistischen Gründen tätig ist und Sie und Ihre Kunst feiern möchte. Nachdem sie mehrere Jahre lang das „Obsessive Underground Film Festival“ organisiert haben, kennen sie bereits viele Filmemacher und großartige Filme, die sie hervorheben wollen – aber es gibt immer noch Platz in ihrem nie endenden „Antikyno Independent Film Festival“ für neue Perlen.

Film einreichen

AKTUELL

Open-Air-Theater im Park: MARY SHELLEYS MONSTER

Freilichtbühne im Harburger Stadtpark an der Außenmühle | Der Eintritt ist frei!

Termine:
DI 23.07.24 um 20:00 Uhr,
MI 24.07.24 um 16:00 Uhr,
SA 27.07.24 um 13:00 Uhr,
SO 28.07.24 um 18:00 Uhr.

Mit dabei sind Preisträger Jascha Schütz als Lord Byron (Jascha Schütz erhielt den Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares 2022 in der in der Kategorie „Herausragende Darstellung“ für die Rolle des „Woyzeck“ im gleichnamigen Stück im Theater das Zimmer), Nisan Arıkan als Mary Shelley, Hendrik Heiler als Percy Shelley, Chiara Lüssow als Claire Clairmont und Vincent Ellmers als John Pollidori.


Neuer Schwerpunkt: Ab August Lovecraft Horror-Theater

Das antikyno wird zum MISKATONIC (Horror) THEATER

Das Theater wird benannt nach dem Fluss Miskatonic, an dem sich die fiktive Stadt Arkham befindet, in einem von H. P. Lovecraft erdachten Landstrich in Massachusetts, der auch als Lovecraft Country bezeichnet wird. Vorbild ist die Stadt Salem. Die Stadt am Fluss kommt danach in zahlreichen Erzählungen des Autors vor, die sich um den Cthulhu-Mythos ranken.

Die neue Location soll nach Informationen von HARBURG AKTUELL das Eckkneipengebäude des ehemaligen Cafes „Komm Du“ an der Buxtehuder Str. 13 sein.

Nach dem Umbau steht dann ab August 2024 eine echte Bühne bereit, für den neuen Schwerpunkt THEATER. Geplant ist zudem ein Lobby-Bereich mit veganer Gastronomie. Filme werden in den Hintergrund treten und sporadisch das Theaterprogramm ergänzen.

Fr. 23.08. 20 Uhr Theater: Die Musik von Erich Zann
Sa. 24.08. 20 Uhr Theater: Die Musik von Erich Zann
So. 25.08. 19 Uhr Theater: Die Musik von Erich Zann
Fr. 30.08. 20 Uhr Theater: Die Musik von Erich Zann
Sa. 31.08. 20 Uhr Theater: Die Musik von Erich Zann

In dieser Erzählung von H.P. Lovecraft zieht eine Studentin in eine düstere Harburger Wohnung und entdeckt, dass ihr Nachbar Erich Zann eine unheimliche Musik spielt, die Verbindungen zu einer schaurigen anderen Welt hat. Ein 2-Personen-Stück, ca. 80 Minuten.


PREMIERE am FR 08 MRZ 24: Die ersten 6 Folgen der „Korridore“ Staffel 2 erscheinen in der ARD Audiothek!

KORRIDORE | Mystery-Horror-Serie

HÖRSPIEL von Lars Hendriks (Buch und Regie) | Komplette Staffel über die ARD AUDIOTHEK streamen

Mit Maximilian Schimmelpfennig, Nisan Arikan, Ulrich Bähnk

AUDIO | Trailer, Staffel 2

In der zweiten Staffel der Serie verstecken sich die beiden Hauptpersonen in den Geheim-Archiven im Keller des ehemaligen IPP-Gebäudes vor finsteren Mächten und Geheimbünden, die alle Jagd auf sie machen.
Eventuell geht es um nicht weniger als die Rettung der Welt. ^^

Die Polizistin Zoe soll Patrick finden. Die einzige Spur ist sein Handy. Der Student hat Sprachmemos aufgenommen. Darauf ist zu hören, wie er sich in den verlassenen Korridoren eines Gebäudes auf die Suche nach seiner verschwundenen Mutter macht. Sie hat im Institut für Paramediale Phänomene gearbeitet. Patrick findet ihr Büro und Aufzeichnungen von Fällen, an denen sie gearbeitet hat. Was Patrick da liest, ist schwer zu verkraften, aber es ist seine einzige Spur. Viele der Fälle sind grausam und einige scheinen zusammenzuhängen. Eine suizidale Kaffeemaschine ist in diesem Setting wohl das Harmloseste.

Mehr in der ARD AUDIOTHEK

Programm-TIPPS


t.b.a.




Tod Und Teufel - MISKATONIC | Lovecraft Horror-Theater

Tod und Teufel
Faszination des Horrors

LESEPROBE

Gebundene Ausgabe, Festeinband
200 Seiten, 258 meist farbige Abbildungen
Sprache: Deutsch
Herausgeber: Sandstein Kommunikation, Kunstpalast, Düsseldorf; Westrey Page
28,5 x 23,5 cm

image - MISKATONIC | Lovecraft Horror-Theater

Kaum ein anderes Thema ist in der Populär­kultur der letzten Jahre so präsent wie die Faszination des Grauens. Umso über­raschender, dass das Buch erstmals das Erbe und die Fort­führung künst­lerischer Strategien des Horrors in Mode, Musik, Film sowie der zeit­genössi­schen Kunst beleuchtet.

Der reich bebilderte Katalog zur Ausstellung (bis zum 21.1.2024) im Kunstpalast Düsseldorf veranschaulicht, wie die Kunst- und Kultur­geschichte von Tod und Schrecken geprägt sind. Dabei spannt sich der Bogen von den fantastischen Dämonen der Renaissance, die vor sündigem Verhalten warnen sollen, über die Land­schaften der Romantik, die von Ruinen und Schatten durch­drungen sind, bis hin zu den spannungs­geladenen Figuren, die in frühen Horror­filmen des 20. Jahr­hunderts lauern. Im Zentrum stehen Werke aus den letzten zwei Jahrzehnten. Mit ihren Ansätzen, Angst, Ekel oder Unbehagen zu erzeugen, formulieren sie einen kanoni­sierten Regel­bruch, der die Grenzen der Gesell­schaft über­schreitet, unter die Haut geht und die Fantasie beflügelt.


ANTIKYNO

www.antikyno.com

Programmkino und Off-Theater mit 28 Plätzen in Klappsitzreihen.

Das Kino befand sich in einem Hinterhof der Neuen Straße. Es ist der alte Theatersaal des Vereins „Arbeiterkultur“, aus dem später die Kulturwerkstatt hervor ging. Diese war dort ansässig, bis zum Umzug an den Kanalplatz im Binnenhafen.

Aufgrund der beschränkten Anzahl von Plätzen werden Tickets im Vorverkauf angeboten:

TICKETS im VORVERKAUF


Artikel weiterempfehlen | SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff

Harburger Kultur | Artikel-Tipps