TEKKNO am Teich | OPEN AIR im Harburger Stadtpark

Zum Saisonstart werden wir auch dieses Jahr die wunderschöne Freilichtbühne im Harburger Stadtpark zusammen mit Euch zum Beben bringen!


Wegen Bauarbeiten auf der Fläche im Mai 2018 mussten wir den Termin für die erste Tekkno am Teich dieses Jahr drei Wochen nach vorne verlegen. Die gebuchten Künstler der Oster Air werden wir nun auf die kommenden Termine umlegen, daher freuen wir uns, dass wir Euch mit Hanne & Lore einen tollen Headliner bieten können.

Unser guter Freund Ilker Aquarius wird mal wieder das Intro-Set übernehmen (wie gewohnt in reduzierter Lautstärke) und mit chilligen Ambient-Tunes in den ersten beiden Stunden langsam den bevorstehenden Abend einleiten. Ab 16 Uhr schwingt Aquarius dann in tekknoidere Sounds um und wird bis 17 Uhr den Übergang zum eigentlichen Startschuss der Veranstaltung bilden. Für ausreichend Getränke und ein paar Kleinigkeiten zu Essen ist natürlich wieder gesorgt.


TEKKNO am Teich

SA 28 APR 18 | Freilichtbühne im Stadtpark Außenmühle
Open Air 14–22 Uhr
Eintritt (frei / Spende)  / keine Fremdgetränke ( nur Wasser in z. B. Pet-Flaschen erlaubt )

www.facebook.com/events/157633534919413/

Bitte lasst Euer Auto zu Hause stehen und kommt mit Bus und Bahn, oder am besten mit dem Fahrrad!


 

VIDEO | Tekkno am Teich – Harburg / 20.05.2017

Es wird wieder unsere große Holzbar mit dem üblichen Getränkesortiment geben und dazu ein, zwei Kleinigkeiten zum Essen.

Wie immer gibt es leider eine besondere Auflage, welche uns erlaubt erst ab 17 Uhr die Musik voll aufzudrehen. Macht aber nix, da wir wie die letzten Male bereits um 14 Uhr mit einem „gedämpften“ Intro-Set beginnen werden. Das Ganze also mit reduzierter Lautstärke, und ab 17 Uhr schieben wir die Regler und auch die BPM dann wieder voll nach oben!


 

LINE UP [ vermutete Time Line ]

CHILL-INTRO
14 – 17 Uhr (reduzierte Lautstärke!)

Ilker Aquarius

 


 

17 – 18.30 Uhr (ab hier Vollgas!)

MEROK

 


 

18.30 – 20 Uhr

NORG

 


 

20 – 22 Uhr

HANNE & LORE

 


 

———

SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff