TUHH KLASSIK – Konzert November 2017

Mari Viluksela (Bratsche)

Eine Seltenheit ist eine Konzertreihe mit klassischer Musik an einer technischen Universität, nicht so an der Technischen Universität Hamburg-Harburg! Der klavierbegeisterte Professor Mayer-Lindenberg hat diese Reihe ins Leben gerufen: so wird an jedem Abend die erste Hälfte von einem/r PianistIn bestritten, während in der zweiten Hälfte ein Kammermusik-Ensemble auftritt.


Auch in diesem Jahr laden die Technische Universität Hamburg (TUHH) und die Hochschule für Musik und Theater (HfMT) zu einigen Klassikkonzerten nach Harburg.

Insgesamt bereichern bis zu sechs Konzerte pro Jahr das Campusleben und das kulturelle Leben des Stadtteils, die allen Studenten, Professoren, aber auch Nachbarn der Universität offen stehen – bei freiem Eintritt.

Die Pianistin Sijia Ma aus der Klasse von Prof. Hubert Rutkowski spielt von Bach-Busoni die Drei Choral-Préludes, von Jospeh Haydn Andante con Variazioni f-Moll und von Felix Mendelssohn-Bartholdy die Fantasie fis-Moll, Op.28.

In der zweiten Hälfte des Abends wird die Bratscherin Mari Viluksela aus der Klasse von Prof. Anna Kreeta Gribajcevic, begleitet von Hector Docx, aus der Klasse Prof. Hubert Rutkowski und Mauro Lo Conte, Franz Schuberts Sonate a-moll „Arpeggione“ D 821 sowie Benjamin Brittens Lachrymae op. 43 präsentieren.

Harburg | MI 08 NOV 17 | Technische Uni 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Audimax I, Am Schwarzenberg-Campus 5

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

KLAVIERKONZERT

Sijia Ma (Klavier)

  • Werke von Bach-Busoni, Haydn und Mendelsshohn Bartholdy

VIDEO | BR-KLASSIK
Kateryna Titova (Klavier) mit dem 3. Satz aus der Fantasie fis Moll Op 28 von Felix Mendelssohn Bartholdy im U21-VERNETZT-Studio.

 


P A U S E


 

KAMMERKONZERT

Mari Viluksela (Bratsche)
Hector Docx (Klavier)

  • Werke von Schubert und Britten

VIDEO | F. Schubert – “Arpeggione” Sonata in A minor D. 821 (1. Allegro moderato)
Fermín Villanueva, cello; Masako Ono, piano.
Kammermusiksaal of the Leipzig University of Music.

 


TUHH, Audimax I, Gebäude H, Am Schwarzenberg-Campus 5, 21073 Hamburg

————-

SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff
---------

Harburger Kultur-Tipps: