Tschaikowskys SCHWANENSEE | Eine märchenhafte Liebesgeschichte als Ballett

Der Ballettklassiker „Schwanensee“ in einer Inszenierung des Staatlichen Russischen Balletts Moskau auf der Bühne der Friedrich-Ebert-Halle.

Schwanensee – Das Ballett der Ballette

Am 12. Dezember 2021 können Sie dieses Ballet-Highlight in Harburg erleben.


Es ist schon ein Phänomen. Wir lassen uns einfangen von einer im Grunde befremdlichen Geschichte.

Prinz Siegfried soll heiraten und die Frau Mama kümmert sich um präsentable junge Damen. Doch der Fürstensohn hat sich bereits in ein im Wortsinne „zauberhaftes“ Mädchen verliebt und ihm ewige Treue geschworen. Die wunderschöne Odette darf nur nachts für ein paar Stunden ihre menschliche Gestalt annehmen. Untertags schwimmen sie und ihre Gefährtinnen als Schwäne auf einem See. Da hat natürlich ein Magier die Hand im Spiel und wirkt weiter Unheil.

Seiner eigenen Tochter gibt er die Züge Odettes und schickt sie als schwarzen Schwan auf ein Fest im Schloss. Diese Odile ist so hemmungslos und kapriziös wie Odette schmiegsam und zärtlich war. Der verblendete Prinz merkt es nicht und bricht sein Treueversprechen. Bald jedoch erkennt er den Irrtum, erbittet und erhält Vergebung. Zuletzt besiegt er den garstigen Zauberer und der Triumph der Liebe ist vollkommen.


VIDEO

Musikalisch ist „Schwanensee“ ein Meisterwerk des Musiktheaters, dem auf dem Gebiet der Ballettmusik kaum etwas an die Seite gestellt werden kann. Die Partitur ist die Geburtsstunde des so genannten „sinfonischen Balletts“, das Gestaltungsmerkmale der Sinfonie auf die Ballettmusik überträgt, und dessen unnachahmlicher Höhepunkt zugleich.

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893) ist mit dieser Komposition ein einmaliger Wurf gelungen, der nicht nur eine musikalische Gattung, sondern den Bühnentanz an sich für immer verändert hat: Ballett vor und nach „Schwanensee“ bedeutet musikalisch die Existenz zweier Welten.


Friedrich-Ebert-Halle

SCHWANENSEE

Ballett in vier Akten

nach P.I. Tschaikowsky

TICKETS im VORVERKAUF

Das Klassische Russische Ballett aus Moskau

SO 12.12.2021 | 19 Uhr


Artikel weiterempfehlen | SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff

Harburger Kultur | Artikel-Tipps