The New INFINITY – Kunst im PLANETARIUM Hamburg

The New INFINITY – Kunst im PLANETARIUM Hamburg

Abb.: Konzert / Richard Reed Parry, c JF Lalonde

Mit neuen Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven und Robert Lippok & Lucas Gutierrez sowie dem Live-Konzert The New Infinity: Richard Reed Parry – The Quiet River of Dust geht die 2018 eröffnete Reihe „The New Infinity“ in ihr zweites Jahr. Der neue Werkzyklus feiert seine Weltpremiere in Kooperation mit dem Internationalen Sommerfestival Kampnagel – Internationales Zentrum für schönere Künste im Planetarium Hamburg.


Kunst an der Planetariumskuppel Als Tor in die Unendlichkeit des Sternenhimmels sind Planetarien Sehnsuchtsarchitekturen, Orte sinnlicher Veranschaulichung und maximales Kino. Mit ihrer herausragenden technischen Ausstattung bieten sie schier unerschöpfliche Entfaltungsräume.

In der Öffentlichkeit werden Planetarien hauptsächlich als Orte der Wissenschaft und Bildung wahrgenommen. Dabei zeigen Planetarien die größten und imposantesten Bilder unserer Zeit, die als Gruppe erleb- und teilbar sind – wieso sollten wir sie nicht für neue Zwecke nutzen? Mithilfe von digitaler audio-visueller Technologie entwickeln Kreative neue, künstlerische Fulldome-Produktionen, die uns ein Gefühl für etwas vermitteln, was außerhalb unserer Wahrnehmung liegt – die Unendlichkeit.


KONZERT-TIPP

Richard Reed Parry – The Quiet River of Dust

Konzerttermine:
Fr., 16.08.2019, 21.30 Uhr / Sa., 17.08.2019, 19 Uhr / So., 18.08.2019, 19 Uhr

Eintritt: 19 €/11 €., Dauer ca. 75 Minuten, empfohlen ab 12 Jahren

TICKETS im VVK

Das Live-Konzert basiert auf dem gleichnamigen Solo-Album von Richard Reed Parry, dem Multi-Instrumentalisten im Zentrum der Kultband Arcade Fire. Durch die Geräuschkulisse während seiner langen Spaziergänge durch die verschneiten Wälder japanischer Bergregionen fand sich Parry an die Folkmusik seiner Kindheit erinnert. Sie war geprägt von der Musik offener Räume, voller Stille, Zikadenklänge, Echos und Naturgeräusche.

Parrys Musik verknüpft die dichten orchestralen Strukturen von Arcade Fire und Bell Orchestre mit der grenzüberschreitenden Instrumentalmusik seiner neoklassischen Solokompositionen. Gemeinsam mit dem Team der kanadischen Société des arts technologiques [SAT] schuf er ein hypnotisches Live-Erlebnis für eine klanglich und visuell immersive Dome-Umgebung, das im Rahmen von The New Infinity Hamburg und in Kooperation mit dem Internationalen Sommerfestival Kampnagel – Internationales Zentrum für schönere Künste im Planetarium Hamburg erstmals in Europa zur Aufführung gebracht wird.



Termine  | The New Infinity

Di., 13.08.2019, 20:00 & 22:30 Uhr
Mi., 14.08.2019, 18:00 Uhr
Do., 15.08.2019, 18:00 & 22:00 Uhr
Fr., 16.08.2019, 20:00 Uhr
Sa., 17.08.2019, 21:00 Uhr
So., 18.08.2019, 21:00 Uhr

Veranstaltungen | TICKETS im VVK

———

SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff

Harburger Kultur | Artikel-Tipps