Sammlung Falckenberg 2020 – Das Ausstellungsprogramm

Sammlung Falckenberg - Foto: Henning Rogge, Deichtorhallen

Das Ausstellungshaus der Sammlung Falckenberg in den Phoenix Fabrikhallen in Hamburg-Harburg wurde 2008 eröffnet und ist seit 2011 wichtiger Bestandteil der Deichtorhallen Hamburg. Auf über 6.000 qm und fünf Etagen wird dort die Privatsammlung von Harald Falckenberg präsentiert, deren Schwerpunkt auf deutscher und amerikanischer Gegenwartskunst ab den 1980er-Jahren liegt.

Die Ausstellungen der Sammlung Falckenberg können im Rahmen von Führungen besucht werden. Diese finden immer donnerstags bis sonntags statt. Außerdem haben Sie jeden ersten Sonntag im Monat von 12 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die Sammlung Falckenberg auch ohne Anmeldung zu besuchen.


Die Sammlung Falckenberg wird aufgrund der aktuellen Situation und der Ausbreitung des COVID-19-Virus vom 2. November bis voraussichtlich Ende November 2020 geschlossen bleiben.

AUSSTELLUNGEN 2020

KATHARINA SIEVERDING

07. November 2020 bis 04. April 2021

Seit mehr als fünf Jahrzehnten gehört KATHARINA SIEVERDING (*1944) zu den Pionierinnen, die früh die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten von Fotografie erkannt haben und das Medium fortwährend inhaltlich und formal erweitern. Ihr Thema und Kunstprinzip, sagt die Künstlerin, seien »Transformationsvorgänge«, Fragen nach Identität, Gender und Race.

Bekannt geworden ist Sieverding durch die beispiellose Konsequenz, mit der sie filmisch und fotografisch ihr zum Teil extrem vergrößertes und auf vielfältige Weise manipuliertes Porträt seit den 1960er-Jahren einsetzt.

Ab den 1970er-Jahren erarbeitet sie großformatige Montagen zur Weltlage, 1977 auf der documenta 6 erstmals international veröffentlicht. Dabei hinterfragt sie die beschleunigten Bildprozesse der Gegenwart kritisch im Sinne einer Verantwortung auch sich selbst gegenüber. Zu ihren bekanntesten Arbeiten zählen die 1978 entstandene Fotoarbeit Schlachtfeld Deutschland, ein Statement zur RAF-Zeit und 1993 die Berliner Plakataktion Deutschland wird deutscher, mit der Sieverding auf die rechtsradikalen Übergriffe nach dem Mauerfall reagierte. Kurz zuvor realisierte die Künstlerin im Reichstagsgebäude die Gedenkstätte für die verfolgten Reichstagsabgeordneten der Weimarer Republik.


SAMMLUNG FALCKENBERG
Wilstorfer Straße 71 | Phoenix-Hallen / Hamburg-Harburg

Die Sammlung Falckenberg kann unter besonderen Vorkehrungen zur Einhaltung der Kontaktbeschränkungen innerhalb der üblichen Öffnungszeiten besucht werden.

Die Ausstellungsräume der Sammlung Falckenberg befinden sich in den Phoenix-Hallen in Hamburg-Harburg.

ÖFFNUNGSZEITEN UND PREISE

  • Sonntags, 12–17 Uhr
    Eintritt: 10 Euro/erm. 6 Euro / wenn nicht anders angegeben
  • donnerstags und freitags um 18 Uhr, samstags um 15 Uhr und sonntags um 12 und 15 Uhr im Rahmen von öffentlichen Führungen.
  • Jeden Samstag um 12 Uhr finden zusätzlich Führungen mit Blick in die Jonathan-Meese-Räume und das Schiebelager der Sammlung statt. Begrenzte Teilnahmezahl, Buchung erforderlich unter www.tickets.deichtorhallen.de
    Eintritt: 15 Euro/erm. 12 Euro, inkl. Führung

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN AN DEN FEIERTAGEN
Jeweils um 12 und 15 Uhr an den gesetzlichen Feiertagen. Begrenzte Teilnahmezahl, Buchung erforderlich unter www.tickets.deichtorhallen.de

INDIVIDUELLE FÜHRUNGEN
Führungen für Gruppen und Schulklassen können beim Museumsdienst Hamburg gebucht werden: Telefon 040/4281310, [email protected]
Für weitere Infos erreichen Sie uns per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter Telefon 040/32506762 (Di – Do, 10–12 Uhr und 14–16 Uhr).

ANFAHRT
mit Fernbahn/Nahverkehr: Ab HH-HBF, S3 Richtung Neugraben, Buxtehude, Stade oder mit der S 31 Richtung Harburg Rathaus, Neugraben bis Bahnhof Harburg (13 Min.). Von dort (S-Bahn-Ausgang Moorstr.) sind es etwa 10 Min. zu Fuß zur Sammlung Falckenberg. Mit dem Auto: A253 Abfahrt Hamburg-Wilstorf, A1 Abfahrt Hamburg-Harburg

Artikel weiterempfehlen | SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff
Aufgrund der Corona-Pandemie sind alle Veranstaltungen im November 2020 untersagt.
+ +