FUTUR 2 Festival

FUTUR 2 Festival

Das erste FUTUR 2 FESTIVAL findet am Sonnabend, den 26. Mai 2018 im Elbpark Entenwerder in Hamburg statt.


Das Besondere: Die Veranstaltung ist energieautark konzipiert. Auf zwei Bühnen – die eine angetrieben von der Muskelkraft der Besucher_innen, die zweite von der Sonnenenergie – werden ein gutes Dutzend Künstler_innen auftreten.

Das Energie-, Müll(vermeidungs)- und Recyclingkonzept, die Sanitärversorgung und das Gastronomieangebot sind unter der Prämisse, beschränkt zur Verfügung stehender Ressoucen konzipiert.

FUTUR 2 FESTIVAL

SA 26 MAI 18 | Entenwerder Elbpark | Eintritt frei
12 – 2 Uhr


Bislang bestätigt, ua.:

ERNEUERBARE ENERGIEN

16.10 — 16.50 Uhr

Die elektronische Popband Erneuerbare Energien lässt Energien über Grenzen fließen. Die drei Musiker Flumroc, Pascal Fuhlbrügge und Joachim Franz Büchner beschlossen im Sommer 2014 sich zu vernetzen und herauszufinden, was es heute bedeuten kann als Band Musik zu machen. Gute Netze sind in diesem Fall auch wichtig, da die Musiker an drei verschiedenen Orten leben (Bern, Hamburg, Nordseeküste).

Das selbstbetitelte Album enthält in Struktur gebrachte Improvisation. Techniken aus Clubmusikproduktion und klassischem Bandkontext werden als Ausgangspunkt benutzt und dürfen sich ohne fest definiertes Ziel entfalten. Man hört dabei die Freude am Finden und Erfinden von Klängen und zur Überraschung der Band entstanden dabei sehr eigene Popsongs. Mal näher am losen Live-Arrangement (Erneuerbare Energien, Solarpower), mal zur klassischen Single-Länge kondensiert.


DENIZ JASPERSEN

17.00 — 17.40 Uhr

Der Sänger von HERRENMAGAZIN auf Solopfaden.

„Es ist einfach nur Popmusik.“ Aus Deniz Jaspersens Mund klingt selbst diese grobe und interpretationsoffene Umschreibung seines kommenden Soloalbums nach einem Füllhorn an Ideen, die sich Bahn brechen wollen. Denn Pop ist natürlich ein weites Feld. Eines, das dem kreativen Kopf hinter Herrenmagazin schon mit dem letzten Album seiner Band keine Ruhe lässt und das ihn letztlich zwingt, seine Eigenwahrnehmung gerade zu rücken.


SOPHIA KENNEDY

18.50 — 19.40 Uhr

„Elegant, melancholisch, manchmal bedrohlich, mit schwelgenden Klaviermelodien, wüst wimmernden Orgeln und flott gelooptem Maultrommelgeploinke; von güldener kalifornischer Sonne befunkelt und von düster dräuendem Nebel umflort: Sophia Kennedy ist die wandlungsreichste Komponistin, die wir in der deutschen Popmusik derzeit besitzen, und die tollste Sängerin ist sie sowieso.

Ihr Debütalbum „Sophia Kennedy“ zeigt sie als dramatische Romantikerin und distanzierte Diseuse, als Sprachspielartistin und Melodiemeisterin; in ihren elf Liedern reist sie vom Doo-wop zum Dubstep, vom klassischen Crooning bis zum stoßgehechelten R’n’B, von Frank Sinatra bis zu Beyoncé; eine Songwriting-Kunst, die tief in der Geschichte wurzelt und doch nichts anderes will als die Gegenwart: historisch versiert und zugleich zeitlos schön.“ ( Jens Balzer )


DEAR READER

19.50 — 20.40 Uhr

Mischung aus Indie-Pop und Kammermusik und einer Stimme zwischen Kate Bush und Björk.

Dear Reader ist eine Indie-Pop-Band aus Johannesburg, Südafrika. Sie wurde 2006 von Sängerin und Songwriterin Cherilyn MacNeil und Produzent und Bassist Darryl Torr gegründet und ist seit 2010 ein Einzelprojekt von Cherilyn MacNeil.


LAMBERT

20.50 — 22.00 Uhr

Sei aktuelles Album ist „Stay in the dark“, ein Klavierwerk zwischen klassischer Romantik, modernem Minimalismus, modalem Jazz und einer gewissen, Opulenz immer nur andeutenden, Coldplayhaftigkeit, die am Ende ja auch wieder auf die Romantik zurückzuführen ist. Eine – seine –musikalische Liebeserklärung an die Nacht, ein kontemplatives Werk aus der Stille heraus, in der die durch die Musik bewegten Teile im Raum einen magischen Tanz um das ewig verborgende Geheimnis des irdischen Seins aufführen.


MUUTES

(Kopfhörer-Konzert)

22.00 — 23.30 Uhr

Muutes ist ein Liveelektronik-Duo aus Hamburg. Sie spielen eine rhytmische und melodiöse Mischung aus Techno und House, die zwischen 120 und 130 Bpm straight nach vorne geht. Ihre 60 bis 180 minuten langen Sets spielen sie mit Drum Machines, Synthesizern und Ableton Live im Herzen ihres Setups. Die Tracks werden bei jeder Show, unterstützt von Live-Vocals und Effekten, live gemischt und programmiert.

Muutes haben diverse Clubs und Festivals in Deutschland bespielt. Unter anderem im Golden Pudel, Übel & Gefährlich, Fuchsbau Festival, Reeperbahn Festival oder auf dem Because We Are Friends Festival. Sebastian König & Frederik Steffens sind seit 2014 als Muutes aktiv.


NIKLAS PASCHBURG

(Kopfhörer-Konzert)

22.40 — 23.30 Uhr

Niklas Paschburg versteht es, mit Melodien und Tönen zu verzaubern; faszinierende Klänge und eine filmische Atmosphäre… eine Reise voller Melancholie und Energie; zwölf Instrumentalsongs zwischen neoklassischer, ambienter und elektronischer Musik, inspiriert von der Natur.


FUTUR 2 FESTIVAL

SA 26 MAI 18 | Entenwerder Elbpark | Eintritt frei
12 – 2 Uhr

futur2festival.de

———

SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff