Deutschlandfunk Kultur

  • Queeres Fernsehen - "Es findet eine Sensibilisierung statt"
    am 28. Juli 2021 um 13:05

    Serien wie "All you need" und "Loving her" erzählen vom Leben schwuler Männer und lesbischer Frauen. "Queen of drags" kürt Models und in Prince und Princess Charming finden homosexuelle Paare zueinander. "Die queere Community ist mehr im Fernsehen verankert", sagt Drag Queen Bambi Mercury im Dlf. www.deutschlandfunk.de,

  • Modellversuch in einem Leipziger Club - Raven ohne Maske
    am 11. Juni 2021 um 13:05

    Die Corona-Inzidenz sinkt, langsam erwachen öffentliches Leben und Kultur wieder zum Leben. Tanzveranstaltungen in Clubs sind aber weiter verboten. Im ältesten Technoclub Ostdeutschlands, der Leipziger Distillery, startet nun ein Modellversuch: Tanzen ohne Abstand und Maske, aber mit Corona-Test.www.deutschlandfunk.de,

  • Marie Nasemann über Faire Mode - "Eine nachhaltige Sonderkollektion reicht nicht"
    am 2. Juni 2021 um 13:05

    Sie war Model und hatte fünf Kleiderschränke voll. Ihr Erweckungserlebnis war der Einsturz der Textilfabrik in Bangladesh. Danach begann Marie Nasemann, sich für faire Mode zu interessieren. "Hundertprozentig nachhaltig sind die wenigsten Marken", sagte sie im Dlf. Viele seien aber auf gutem Weg.www.deutschlandfunk.de,

  • Soziale Klasse und Literaturbetrieb - Herausgeberin Fürstenberg: "Scham ist eines der zentralen Gefühle"
    am 1. Juni 2021 um 13:05

    In Deutschland war es lange ein Tabu, über den Aufstieg von einem in ein anderes Milieu zu schreiben. In dem Band „Check your habitus" erzählen Schreibende von ihren Erlebnissen. "Mich haben besonders die Texte berührt, die den Aufstieg in Frage stellen", sagte Herausgeberin Paula Fürstenberg im Dlf.www.deutschlandfunk.de,

  • Sasha Salzmann über Antisemitismus - "Der Hass ist allgegenwärtig"
    am 31. Mai 2021 um 13:05

    Vier jüdische Schriftsteller*innen bloggen einen Monat lang im Rahmen eines Kunstprojekts. Sie tauschen sich aus, schreiben über jüdisches Leben, den Nahostkonflikt, die eigene Familie. "Wut ist mein Motivator zum Schreiben", sagte Dramatiker*in Sascha Salzmann im Dlf. www.deutschlandfunk.de,

  • Serie "The Mopes" - Mit Humor gegen Depression
    am 11. Mai 2021 um 13:05

    Als personifizierte Depression namens Monika spricht Nora Tschirner in der Serie "The Mopes" mit dem Musiker Mat. Komische Elemente nehmen der Krankheit ihren Schrecken. "Ich glaube, dass Humor ein extrem therapeutisches Mittel ist", sagte Nora Tschirner im Dlf. www.deutschlandfunk.de,

  • ARD-Serie "All you need" - Schwules Leben - ganz normal
    am 6. Mai 2021 um 13:05

    Bislang hat sich noch kein deutscher Sender an eine rein schwule Serie getraut. Das ändert sich nun mit der ARD-Produktion "All you need". Die Suche nach dem Mann des Lebens kommt selbstverständlich und nüchtern abgeklärt daher.www.deutschlandfunk.de,

  • Merkel und Kulturbranche im Bürgerdialog - Musikerin Christina Lux: "Da fehlt das Verständnis"
    am 28. April 2021 um 13:00

    Bei einem Bürgerdialog haben Angela Merkel und freie Kulturschaffende über Situation für die Kulturbranche in der Pandemie diskutiert. Auch die Musikerin Christina Lux war dabei. Die vereinbarten Hilfen würden noch nicht ausreichen. In einigen Punkten fehle das Verständnis für ihre Situation, sagte sie im Dlf.www.deutschlandfunk.de,

  • Deutscher Computerspielpreis 2021 - Mimimi und Dorfromantik
    am 14. April 2021 um 13:05

    Ein wilder Western, ein Puzzlespiel und ein Game als Teil eines Studienfachs. Das sind die Gewinner beim 13. Deutschen Computerspielpreis, der den Nachwuchs fördern soll.www.deutschlandfunk.de,

  • Jungschauspielerin Helena Zengel - Eine Schreibmaschine von Tom Hanks: "Das war ein Segen"
    am 13. April 2021 um 13:05

    Im Alter von gerade zwölf Jahren gehört Helena Zengel schon zu den erfolgreichen deutschen Schauspielern. Zuletzt war sie für ihre Rolle in "News of the World" neben Tom Hanks für den Golden Globe nominiert. Der US-Star lobte sie sehr und schenkte ihr eine Schreibmaschine mit einem besonderen Auftrag. www.deutschlandfunk.de,

  • Diversität - Das Problem mit der Hautfarbe in Computerspielen
    am 9. April 2021 um 13:05

    In immer mehr Computerspielen stehen auch Schwarze Spielcharaktere zur Auswahl. Trotzdem ist die Darstellung von People of Color in Games noch immer kompliziert – denn in der grafischen Darstellung hinken sie ihren weißen Pendants weit hinterher. www.deutschlandfunk.de,

  • Soziale Netzwerke - Mit TikTok gegen sexuelle Gewalt
    am 8. April 2021 um 13:13

    Bei der "Fünf-Finger-Challenge" beklagen junge Frauen auf TikTok, wie oft sie sich bedroht fühlen. Oder solidarisieren sich mit einem mutmaßlichen Opfer sexueller Gewalt. "Über Themen wie Missbrauch kommen junge Leute hier neu ins Gespräch", sagte TikTok-Moderatorin Saphira Siegmund im Dlf.www.deutschlandfunk.de,

  • "Body-Bilder" - Körperproduktion in Echtzeit
    am 6. April 2021 um 13:05

    Egal ob Instagram, Tiktok oder Youtube – überall warten perfekt gestählte, muskelbepackte Körper auf uns. Der Kunsthistoriker und zertifizierte Fitness-Trainer Jörg Scheller hat in seinem Buch "Body-Bilder" untersucht, wie sich die Digitalisierung auf unsere Körperbilder ausgewirkt hat.www.deutschlandfunk.de,

  • Cornelia Funke verlässt die USA - Die dunkle Seite des amerikanischen Traums
    am 31. März 2021 um 13:05

    Jugend- und Kinderbuchautorin Cornelia Funke verlässt ihre Avocado-Farm in Kalifornien und startet ein Künstlerprojekt in der Toskana. Die Waldbrandgefahr und die exorbitanten Bodenkosten an der US-Westküste sind nur zwei der Gründe für diesen Neubeginn.www.deutschlandfunk.de,

  • Doku-Thriller über Wirecard - "Erkenntnisse aus Hintergrundgesprächen"
    am 31. März 2021 um 13:05

    Regisseur Raymond Ley hat den Wirecard-Skandal als Doku-Thriller verfilmt. Der Fall ist nicht abgeschlossen und ein Verdächtiger auf der Flucht. Der Film sei "frei nach Hintergrundgesprächen" entstanden, so Ley im Dlf. Fazit: "Wichtig im Leben ist, in die Nähe der Kaiserloge zu kommen."www.deutschlandfunk.de,

  • Wolfgang Niedecken wird 70 - „Nicht immer in den Rückspiegel gucken“
    am 30. März 2021 um 13:05

    Verdamp lang her, dass er geboren ist. Und verdamp lang her, dass die Band BAP bei Ostermärschen und für Die Grünen spielte. Deren Erfolg freut Niedecken: „Wenn ich in Baden-Württemberg sehe, dass das die stärkste Partei ist – das hätte mir vor 40 Jahren einer sagen sollen!“, sagte er im Dlf.www.deutschlandfunk.de,