BLACK & PROUD – Vom Blues zum Rap

BLACK & PROUD – Vom Blues zum Rap

Angelo Cozzi (Mondadori Publishers) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die amerikanischen Sprinter Tommie Smith (M.) und John Carlos (r.) sowie der Australier Peter Norman bei der Siegerehrung des 200-Meter-Rennens bei den Olympischen Spielen in Mexiko. Während der Preisverleihung protestierten Smith (Mitte) und Carlos gegen Rassendiskriminierung: Sie stehen in schwarzen Socken auf dem Podest. Peter Norman (l.) trug wie Smith und Carlos auch einen Anstecker der Menschenrechtsorganisation Olympic Project for Human Rights (OPHR). Mexiko-Stadt, Mexiko, 1968. Der von John Dominis fotografisch festgehaltene Protest gehört zu den bekanntesten politischen Protestaktionen des 20. Jahrhunderts. [ via wikipedia ]

Black & Proud ist eine Chronik des vielleicht wichtigsten Musikgenres unserer Zeit. Die Fülle der wegweisenden Songs ist so groß, dass jedem Jahr ab 1945 eine eigene Doppelseite gewidmet wird. Dabei wird jeweils ein musikalischer Meilenstein des Jahres genauer beleuchtet, mit Informationen zu Entstehung, Hintergrund und Wirkung, die nicht nur für Vinylfreaks höchst spannend sind.


Die Entwicklung von Subgenres und die Karrieren herausragender KünstlerInnen stehen dabei zwar im Fokus, doch auch die politische Lage der jeweiligen Zeit und die Fortschritte der Bürgerrechtsbewegung in den USA werden thematisiert.

Auf diese Weise erhält man einen ausführlichen Überblick über die Geschichte afroamerikanischer Musik und ist auch in der Lage, Zusammenhänge herzustellen, die Bedeutung einzelner Songs in ihrem politischen und sozialen Kontext zu erkennen und die Entstehung von ganzen Genres wie Funk oder Hip Hop in allen Facetten nachzuvollziehen.

BUCH | Black & Proud – VOM BLUES ZUM RAP
Text & Zeichnung: Brüno, Hervé Bourhis

LESEPROBE

Gebundene Ausgabe
Hardcover mit Stanzung
176 Seiten
vierfarbig
avant-verlag
Sprache: Deutsch
22,8 x 2,2 x 23 cm

Als Service könnt ihr Euch hier die offizielle Playlist zum Buch hier bei Spotify anhören.
Über 600 Songs und über 41 Stunden Spielzeit um durch das farbenfrohe Buch zu blättern!:


———

SOCIAL MEDIA anonym durch Einsatz des c't-Projektes Shariff

Harburger Kultur | Artikel-Tipps