Welt im UMBRUCH. Kunst der 1920er Jahre

Hamburg | Bucerius Kunst Forum | Ausstellung 09 FEB bis 19 MAI 19 | Über 100 Meisterwerke der Malerei und Fotografie aus den Goldenen Zwanzigern | Das Bucerius Kunst Forum widmet sich ab Frühjahr 2019 mit Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre der kurzen Epoche zwischen den Weltkriegen. Die Ausstellung beleuchtet diese Zeit der Extreme anhand von rund 45 Gemälden und über 100 Fotografien der Neuen Sachlichkeit bzw. des Neuen Sehens, die hier erstmals in direkte Beziehung zueinander gesetzt werden. Die Ausstellung findet im Rahmen des Jubiläumsjahres 100 jahre bauhaus und des Hamburger Architektursommers 2019 statt.

weiterlesen

Anastasia Mityukova – Project Iceworm

Das Museum Folkwang, Essen zeigt die erste Museumsausstellung von Anastasia Mityukova (*1992). Project Iceworm beschäftigt sich mit den Hinterlassenschaften eines entlegenen Ortes, an dem einst 500 Menschen lebten: Thule Air Base. „Im Norden Grönlands errichteten die USA 1957 eine Militärbasis, deponierten Nuklearwaffen und hinterließen Müll. Die in der Nähe lebenden Inuit spüren die Auswirkungen bis heute. Mit der Fotoinstallation „Project Iceworm“ will die Künstlerin Anastasia Mityukova auf ihre Situation aufmerksam machen.“ [ Peter Backof, Deutschlandfunk ]

weiterlesen

SAMMLUNG FALCKENBERG – Ausstellungen 2019

Der Kunst-Höhepunkt des Jahres 2019. Anlässlich des 25. Jubiläums der Sammlung Falckenberg zeigen die Deichtorhallen Hamburg eine umfassende Ausstellung, die den Schwerpunkt auf installative und skulpturale Arbeiten der Sammlung legt – darunter einige, die bisher noch nie in der Sammlung Falckenberg zu sehen waren | Die Ausstellungen in der SAMMLUNG FALCKENBERG 2019.

weiterlesen

HUNTER S. THOMPSON | Die Rolling-Stone-Jahre

BUCH – TIPP | Er ist ein einmaliges Phänomen: Ikone der amerikanischen Gegenkultur, König des Gonzo-Journalismus und wegweisender Kultautor. Hunter S. Thompson ist nach wie vor in aller Munde, seine Meisterschaft bleibt unerreicht. Die Rolling-Stone-Jahre setzen Thompson jetzt ein weiteres Denkmal: Aus bislang unveröffentlichten Briefen und Thompsons wohl größten Arbeiten für den legendären Rolling Stone entsteht das Bild eines faszinierenden, einzigartigen Künstlers, den man so nah und intensiv noch nie erlebt hat.

weiterlesen

Wilde Zeiten | Hamburg-Fotos von Günter Zint 1965–1989

BUCH – TIPP | Günter Zint ist eine Institution in Hamburg. Über zwei Millionen Fotos hat der rastlose Fotograf in den letzten 50 Jahren gemacht und war dabei stets mehr als nur Beobachter. Ein Bildband präsentiert die „Wilden Jahre“ in Hamburg – von 68er-Demos bis zu Pop-Ikonen. egleitet von Texten von Tania Kibermanis führt uns dieses Fotobuch zurück ins wilde Hamburg der 60er, 70er und 80er Jahre, als eine junge Generation gegen das Establishment aufbegehrte.

weiterlesen

BLACK & PROUD – Vom Blues zum Rap

BUCH-TIPP | Black & Proud ist eine Chronik des vielleicht wichtigsten Musikgenres unserer Zeit. Die Fülle der wegweisenden Songs ist so groß, dass jedem Jahr ab 1945 eine eigene Doppelseite gewidmet wird. Dabei wird jeweils ein musikalischer Meilenstein des Jahres genauer beleuchtet, mit Informationen zu Entstehung, Hintergrund und Wirkung, die nicht nur für Vinylfreaks höchst spannend sind.

weiterlesen

Beastie Boys – Das Buch

BUCH-TIPP | Das Beastie Boys Buch ist die Autobiografie einer der bedeutendsten Bands der Popgeschichte, ein Sammelsurium an Anekdoten und Momentaufnahmen, das neben zwei der drei Protagonisten so schillernde Persönlichkeiten wie Wes Anderson, Amy Poehler, Colson Whitehead, Spike Jonze und Luc Sante zu Wort kommen lässt. Der HEYNE-Verlag veröffentlichte das visuell überbordende, durchgehend vierfarbig illustrierte und 2,1 kg schwere Buch nur 4 Wochen nach der Originalausgabe in der innovativen HARDCORE-Reihe.

weiterlesen

120 Jahre Museum in Harburg

Harburg | Am Mittwoch, dem 21. November 2018 feierte das Archäologische Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg seinen 120. Geburtstag mit einem großen Festakt. Ursprünglich diente das Museum ausschließlich dazu, die Geschichte der bis 1937 selbständigen und seitdem zu Hamburg gehörenden Stadt Harburg zu bewahren ( Helms-Museum ). In seiner bald 120-jährigen Geschichte hat es sich vom Historischen Museum für die Stadt Harburg zum Archäologischen Landesmuseum der Freien und Hansestadt Hamburg entwickelt. | Abb.: Senator Helms | Foto: Andreas Franzkowiak, CC BY 3.0

weiterlesen

Jubiläumspublikation: Vom Helms-Museum zum Stadtmuseum Harburg und Archäologischen Museum Hamburg

Hamburg Harburg | In 2018 jährt sich die Gründung des heutigen „Archäologischen Museums Hamburg und Stadtmuseums Harburg“ zum 120. Mal. Pünktlich dazu hat das Haus die neue Museumspublikation „120 Jahre Archäologisches Museum Hamburg, Stadtmuseum Harburg, Helms-Museum“ herausgebracht. Das Buch bietet eine Chronologie von den Anfängen 1898 bis zur Gegenwart und würdigt die wechselvolle Geschichte des Museums mit vielen interessanten Fakten und bisher unveröffentlichten Bildern.

weiterlesen

Kreativkontor am Veringkanal in Wilhelmsburg

Hamburg Wilhelmsburg | Zum ersten Mal besteht eine reelle Chance, das Areal Veringhof 7 im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg zu erhalten, zu sanieren und dauerhaft zu nutzen. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft gestaltet für die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte einen offenen Prozess, der die Grundlage für ein dauerhaftes Konzept für eine kultur-und kreativwirtschaftliche Nutzung des Gebäudeensembles auf dem Gelände der ehemaligen Zinnwerke schafft. Sowohl Wilhelmsburger/innen als auch Kultur- und Kreativschaffende im gesamten Stadtgebiet sind dazu eingeladen, an der Konzeptentwicklung mitzuwirken. Im Rahmen eines Workshops am 23. November 2018 werden Anwohner/innen und Gewerbetreibenden vor Ort Konzepte und Ideen vorstellen und entwickeln können. In einem zweiten Workshop am DIE 15 JAN 19 von 18-21.30 Uhr sind Kultur- und Kreativschaffende aus ganz Hamburg eingeladen, ihre Vorschläge zu präsentieren und im Austausch voranzubringen.

weiterlesen