ANNE FRANK – Lasst mich ich selbst sein | Harburger Gedenktage 2018

Harburg | FR 02 NOV 18 | Bücherhalle | Eröffnung 18 Uhr | Anne Franks Lebensgeschichte | Ausstellung bis 01.12.18 | Eintritt frei | Die Wanderausstellung des Anne Frank Hauses Amsterdam und des Anne Frank Zentrums Berlin zeigt in acht Teilen die Lebensgeschichte von Anne Frank und gibt Einblicke in die Zeit, in der sie gelebt hat. Sie wendet sich auch direkt an Jugendliche mit Fragen zu Identität, Gruppenzugehörigkeit und Diskriminierung. Die Schau geht zudem der Frage nach, was wir heute bewirken können, und stellt Initiativen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vor | Im Rahmen der Harburger Gedenktage 2018 | Das komplette Programm ansehen.

weiterlesen

MARGIANA. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan

Hamburg Harburg | Archäologisches Museum | Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan | Sonderausstellung 2. November 2018 bis 17. Februar 2019 | Erstmals außerhalb Turkmenistans werden in einer groß angelegten Ausstellung im Archäologischen Museum Hamburg die archäologischen Zeugnisse dieser geheimnisvollen Kultur einem breiten Publikum zugänglich gemacht | MI 31 OKT 18 | Preview zur neuen Sonderausstellung | Freier Eintritt und Sonderprogramm zum Tag der Reformation.

weiterlesen

HENNING VENSKE – Basta la Musica

Harburger Theater | SO 28 OKT 18 ab 19 Uhr | HENNING VENSKE verabschiedet sich in 2018 von Freund und Feind mit seinem Programm Summa summarum. Musikalisch begleitet von seinem kongenialen Partner Frank Grischek. Der Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Henning Venske analysiert zum letzten Mal auf der Bühne die aktuellen politischen Entwicklungen mit einem Scharfsinn, der manchen Amtsinhaber, Würdenträger und Kampagnenjournalisten beschämen müsste. „Deutschlands meistgefeuerter Satiriker“ (Gerd Wollschon).

weiterlesen

The New Infinity – Neue Kunst für Planetarien

Hamburg | DO 25 OKT – SA 27 OKT 18 | Neue künstlerische Fulldome-Produktionen für Planetarien Eintritt 11,- | Das Planetarium Hamburg stellt im Rahmen des Sonderprogramms Immersion Künstlern den Kuppelraum – den maximalen Bildeindruck unserer Zeit – für neue Produktionen zur Verfügung. Mit den Mitteln digitaler Audio- und Videotechnik wird erschaffen, was seit Menschengedenken in immer wieder neuen Entwicklungsstadien versucht wird: Momente der Entgrenzung zu erzeugen und Ahnungen von etwas erfahrbar zu machen, das die Grenzen unserer Wahrnehmung überschreitet – die Unendlichkeit.

weiterlesen

Alex Wissel & Jan Bonny | RHEINGOLD

Kunstverein Harburger Bahnhof | FR 19 OKT 18 | Eröffnung Rheingold 19 Uhr | Ausstellung bis 20. Januar 2019 | Eintritt frei | Screening einer Webserie, u.a. gedreht an der Volksbühne Berlin. Hinzu kommen Bühnenbildelemente, Malereien und Zeichnungen, die allesamt um den Fall von Helge Achenbach kreisen. [ Foto: Joachim Król – Filmstill aus Rheingold von Jan Bonny und Alex Wissel ]

weiterlesen

Lisa WULFF Quartett

Hamburg | DO 18 OKT 18 | Jazz im ELBPHILHARMONIE Kulturcafé | Konzert 18 Uhr | Eintritt frei | Von Groove und Swing bis zu freien, sphärischen Improvisationen reicht die Bandbreite von Lisa Wulffs Musik, die sie selbst als »Contemporary Jazz« bezeichnet. Zusammen mit ihrem Quartett gewann die Bassistin und gebürtige Hamburgerin 2016 den Förderpreis der Jazz Baltica und wurde 2017 für einen ECHO Jazz nominiert.

weiterlesen

RALF ZIERVOGEL – As If

Harburg | Sammlung Falckenberg, Phoenix-Hallen | Ausstellung bis 27 JAN 19 | In enger Zusammenarbeit mit Ralf Ziervogel (*1975) konzipiert, präsentiert die Schau auf drei Stockwerken des Sammlungsgebäudes rund 130 Werke, darunter groß- und kleinformatige Zeichnungen, Videos und Installationen. Es ist die bislang größte Einzelausstellung des Berliner Künstlers, der vor allem für seine überdimensionalen, oft drastischen Zeichnungen bekannt ist.

weiterlesen